Erst kochen, dann kegeln

Lehendorf (ds) - In der Frankenmetropole existiert seit 1895 der „Verein Nürnberger Köche“. Diese Vereinigung hat sich als Ausgleich zu ihrem verantwortungsvollen Beruf dem Kegelsport verschrieben. Vor 110 Jahren gründeten deshalb Nürnberger Köche den Kegelverein „Hoppla“. Seitdem werden sportliche Aktionen, vor allem bei monatlichen Treffen auf Kegelbahnen der Region gepflegt. Einmal im Jahr besuchen die Köche ihren Berufskollegen Dieter Donhauser in Lehendorf, bei dem sie neben guter Verpflegung auch auf dessen Kegelbahn ihrem Ausgleichssport frönen können. Der jährliche Besuch im Gasthaus Peterhof fand heuer zum 40. Mal statt.

Nach einem Pokalturnier des Kegelvereins Hoppla auf der Lehendorfer Kegelbahn begrüßte Dieter Donhauser seine Berufskollegen und freute sich, dass diese Freundschaft bereits seit 40 Jahren Bestand hat. Blumengeschenke unterstrichen die freundschaftlichen Beziehungen. Der Vorsitzende des Kegelvereins, Udo Wagner, dankte für die Bereitstellung der Kegelbahn und für die freundliche und kameradschaftliche Aufnahme im Gasthaus Peterhof. Er überreichte Dieter Donhauser eine Ehrenurkunde in Dankbarkeit für 40 Jahre als Gastgeber des Vereins Nürnberger Köche.

Auf der Kegelbahn im Gasthaus Peterhof trugen die Nürnberger Köche ein Pokalturnier aus. Vorsitzender Udo Wagner zeichnete die beiden Sieger Erika Schmitt mit dem Wanderpokal und Gert Lampen mit einem Ehrenteller aus.

Bürgermeister Roman Berr ließ es sich nicht nehmen, diese 40jährige Treue zur Familie Donhauser und dem Gasthaus Peterhof mit einem Grußwort und einem Geschenk zu würdigen. Er sah in dieser Beständigkeit, dass sich die Nürnberger Köche bei ihrem Kollegen Dieter Donhauser wohl fühlen und äußerte den Wunsch, diese Freundschaft möge noch viele Jahre fortbestehen.

Mit einem vorzüglichen Menü belohnte Dieter Donhauser seine fränkischen Berufskollegen und Kegelfreunde für diesen Besuch in Lehendorf.

Text und Bild: Leonhard Ehras

Das beste Ergebnis bei dem Pokalturnier auf der Kegelbahn im Gasthaus Peterhof brachte Erika Schmitt (Zweite von links) den Wanderpokal und Gert Lampen (Zweiter von rechts) einen Ehrenteller ein. Gastwirt und Koch Dieter Donhauser erhielt von Vorsitzenden Udo Wagner (Dritter von rechts) und Brigitte Wagner (Vierte von rechts) eine Ehrenurkunde. Bürgermeister Roman Berr (links) freute sich über den Besuch der Nürnberger Köche in der Gemeinde Etzelwang. Den Pokalsiegern gratulierte er zu ihrem Erfolg.

Verein Nürnberger Köche 1895 e.V.