Verein Nürnberger Köche

VEREIN NÜRNBERGER KÖCHE e.V.


gegründet 1895 - Zweigverein des Verbandes
der Köche Deutschlands e.V.

Geschichte

Beitragsseiten

Wiedergründung 1951

Aber es sollten nochmals sechs Jahre vergehen, bis die Wiedergründung 1951 erfolgen konnte.Ludwig Seschab, Konrad Eberle und Curt Philipp wurden von der Versammlung in ihre Ehrenämter gewählt und legten den Grundstein für die neue Zeit.

1955: 60 Jahre Nürnberger Köche Verein

1955 konnte so das 60. Jubiläum im alten Kulturverein mit einer Plattenschau gefeiert werden. Damals fasste man auch den Entschluss, das Jubiläum nicht mehr wie vor dem Krieg jährlich zu begehen, sondern im Turnus von 5 Jahren. Zu dieser Zeit fanden alle Vereinsfestlichkeiten im Kulturverein bei Familie Wiegner statt.

1959 trat Konrad Eberle aus Altersgründen zurück und Adolf Schneider wurde sein Nachfolger. 1960feierten wir das 65. Stiftungsfest bereits im Deutschen Hof.

Weitere Jubiläumsfeiern 1965 - 1975

1965 folgte die 70. Jubiläumsveranstaltung in der Alten Messe an der Deumentenstraße, wo wir plötzlich alle im Dunkeln saßen. Die Ursache war das Bayerische Fernsehen, denn ihre Geräte beanspruchten so viel Strom, dass das veraltete Stromnetz nicht mehr standhalten konnte. Doch nach einer Viertelstunde war der Schaden behoben und die Kerzen konnten wieder ausgelöscht werden.

1970 war der Austragungsort des 75. Stiftungsfestes das Gemeinschaftshaus Langwasser, dessen Pächter unser 1. Vorsitzender Adolf Schneider war. Er wurde 1973 von unserem 2. Vorsitzenden Curt Philipp abgelöst. Unter seiner Regie gelang es endlich, den lang gehegten Wunsch unserer Mitglieder zu erfüllen, einmal ein Stiftungsfest in der Meistersingerhalle abzuhalten.

Und so geschah es, dass 1975 das 80-jährige Stiftungsfest unter erheblicher finanzieller Belastung und erheblicher organisatorischer Anstrengung stattfinden konnte. Eine Sensation und Höhepunkt war dann das erste klassische Eisbuffet "Eiskönig", das von einem Ensemble des Opernhauses mit Hofmarschall Platte für Platte vorgestellt wurde. Gestiftet auf Initiative unseres 2. Vorsitzenden Peter Häusler von der Firma Schöller, inklusive der künstlerischen Einlage. Mit einem Wort, ein optisches und kulinarisches Kunstwerk der Extraklasse, das vielen Kollegen noch in lebhafter Erinnerung ist. 1977 übergab Erich Philipp dann aus Altersgründen die Amtsgeschäfte in jüngere Hände.

Neuer Vorstand Karl Wuzer und Peter Häusler

Karl Wuzer und Peter Häusler - schon in der Ära Philipp für alle Festlichkeiten zuständig - übernahmen nun die Führung des Vereins. Ihr Bestreben war von Anfang an, den Beruf und dort dieWeiterbildung in den Vordergrund zu stellen. Daher bauten sie ihre Kontakte zur Berufsschule aus und wendeten sich direkt an die Direktion der Berufsschule 3, die die Gastro-Berufe beschulte. Dort fanden sie offene Ohren und grünes Licht für ihre Vorhaben. Mit Stadtschuldirektor Rudolf hatten sie einen kompetenten Fürsprecher für ihre Pläne.

85. Stiftungsfest und 1. Jugendgruppen-Kongress
1980

1980 fand das 85. Stiftungsfest wieder in der Meistersingerhalle statt; den ersten Jugendgruppen-Kongress anläßlich des Stiftungsfests organisierte der damalige 1. Jugendleiter Herbert Meier und sein Stellvertreter Conny Bösl in Nürnberg.

135 angehende Köchinnen und Köche waren 3 Tage lang Gäste des Vereins, eine sehr gut gelungene Veranstaltung unserer beiden Organisatoren. Leider hat es in Deutschland keinen Nachfolge-Verein gegeben, der das Angedachte in Fortsetzung übernahm.

Dass der Name unseres Vereins weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt wurde, dafür sorgten unsere Ausstellungsmannschaften in den verschiedenen Besetzungen in Basel, Luxemburg oder Villach und Salzburg. Überall wurden Medaillen in Gold, Silber oder Bronze errungen. Diese Mannschaften wurden so zum Aushängeschild des Vereins.

Verein Nürnberg Köche
Verband der Köche Deutschlands e.V.

WACS