Verein Nürnberger Köche

VEREIN NÜRNBERGER KÖCHE e.V.


gegründet 1895 - Zweigverein des Verbandes
der Köche Deutschlands e.V.

Geschichte

Beitragsseiten

Vereinsaktivitäten ab 1985

1985 fand nochmals das 90. Stiftungsfest in der Meistersingerhalle statt, also zum dritten Mal in Folge. Auch unsere gesellschaftlichen Veranstaltungen, angefangen vom jährlichen Faschingsball, Ostereiersuchen für unsere Kleinen, das Spargelfest für die ganze Familie bis zur Weihnachtsfeier mit unserem Christkind, alles musste organisatorisch perfekt sein.

Auch unsere Bildungsreisen durch halb Europa - Tschechien, Ungarn, drei mal nach Italien, Frankreich, Norwegen, Russland oder die Türkei - standen immer auf hohem Niveau, eben echt fränkisch.

Alle Leistungen, die erbracht wurden, waren der Erfolg vieler fleißiger Mitglieder. 1990 feierten wir das 95. Jubelfest im Hotel Maritim, wo das erste Mal der Hauptgang von fünf namhaften Kollegen unseres Vereins zubereitet und an Marktständen serviert wurde. Es waren die Kollegen und Küchenmeister Conny Bösl, Alte Post Kraftshof, Peter Ruckriegel, Hotel Maximilian Regensburg, Martin Scharf, Hotel Eisenkrug Dinkelsbühl, Fritz Schuster Arvena-Park-Hotel Nürnberg, Günther Seitz, Grand-Hotel Nürnberg und Hans Taubmann, Hotel Riesengebirge Neuhof/Zenn.

1994 - Das Jahr der Fahnenweihe in der Lorenzkirche

Das Großereignis 1994 war unsere Fahnenweihe mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Lorenzkirche zu Nürnberg. Abordnungen von unseren befreundeten Vereinen aus ganz Deutschlandwaren zu dieser Feier gekommen. Etwa 400 weiß gekleidete Köchinnen und Köche bildeten mit ihren Fahnen den Festzug, der anschließend, angeführt von unserem Schirmherrn, Herrn Staatsminister Dr. Günther Beckstein durch Nürnbergs Straßen zog. In der Mensa des Studentenwerks auf der Insel Schutt wurde man dann von einem kalt-warmen Büfett, erstellt von Kollegen des Vereins, verwöhnt.

1995 - Das 100-Jährige im Maritim

1995 feierten wir dann unser 100-jähriges Jubiläum wiederum im Maritim-Hotel. Es sollte ein ganz großes Ereignis werden - und dieses Vorhaben ist offensichtlich auch umgesetzt worden. Damit alle Kollegen teilnehmen konnten, wurden dieses Mal die 5 Hauptgänge von namhaften Maritim-Küchenchefs von der Ostsee bis zum Main zubereitet. Sie waren angereist, um ihr Können in dieses Fest mit einzubringen. Einen besonderen Gag hatten wir uns einfallen lassen, es gab keine Eintrittskarten, sondern der Verein hatte statt dessen Telefonkarten mit dem Vereinsemblem erstellen lassen. Dieses Souvenir erfreute alle Teilnehmer, ganz besonders die Kartensammler unter ihnen. Dass unser 100-jähriges Stiftungsfest ein großer Erfolg war, bestätigten uns alle Anwesenden, angefangen von unserem Schirmherrn, Staatsminister Dr. Günther Beckstein über Bürgermeister Willy Prölß und unserem heutigen Oberbürgermeister Ludwig Scholz, der damals noch Kandidat für dieses Amt war. Grußadressen und Anerkennungsschreiben von den Teilnehmenden befreundeten Vereinen der Arge Bayern, Sachsen und Thüringen gingen ein und bestätigten, dass wir ein tolles Fest organisiert hatten.

Quelle: Festschrift 105 Jahre Stiftungsfest VNK
Autoren: Karl Wuzer und Peter Häusler
(Gekürzte Fassung)

Wir beenden an dieser Stelle - also 100 Jahre nach Gründung unseres Vereins - den Überblick über die geschichtliche Entwicklung. Die Erfolge unserer Ausstellungsmannschaften und die unserer Jugend können Sie in den entsprechenden Kapiteln dieser Website nachlesen. Unsere Aktivitäten sind nach wie vor recht vielfältig. Sie können sich auf der Seite "Aktuelles" im Unterverzeichnis "VNK-Magazin" über laufende Vorhaben unterrichten und unser Vereinsgeschehen der jüngeren Vergangenheit im Online-Archiv nachlesen.

Die besondere Beziehung unseres Berufsfachverbandes mit der HOGA-Ausstellung in Nürnberg ist natürlich sehr eng mit der Geschichte unseres Vereins verbunden. Wir haben dieser sehr intensiven Kooperation ein eigenes Kapitel gewidmet: Bitte informieren Sie sich im Kapitel "Wettbewerbe" im Unterverzeichnis "Fachmesse".


Verein Nürnberg Köche
Verband der Köche Deutschlands e.V.

WACS